Allgemeine Informationen zum Projekt

Im Herbst 2010 wurde das erste Gebäude für den Gesundheitsposten erbaut und im November 2011 konnte der volle Betrieb des Gesundheitspostens feierlich eingeweiht werden. Finanziert wurde das Gebäude von BASAID Basel und unserer Stiftung, die Innenausstattung von einem privaten Sponsor. Der Gesundheitsposten wird jeweils durch eine Krankenschwester aus dem Dorf oder aus der nahen Umgebung geleitet. Neben der Behandlung akuter Leiden berät die Krankenschwester die  Bevölkerung auch in Fragen der Hygiene, der Gesundheit allgemein und in Bereichen der Familienplanung/Schwangerschaftsverhütung.

Der Gesundheitsposten ermöglicht es der lokalen Bevölkerung, eine erste und effiziente medizinische Hilfe vor Ort zu erhalten. Das nächste Krankenhaus ist in Lukla und mehrere Stunden Fussweg entfernt.

Das Gebäude des Gesundheitspostens wurde durch die schweren Erdbeben im Frühjahr 2015 stark beschädigt. Aufgrund der Instabilität des Gebäudes konnten keine Behandlungen mehr im Gesundheitsposten vorgenommen werden und die Naulekhstiftung plante zusammen mit der Dorfbevölkerung den Bau eines neuen, erdbebensicheren Gebäudes unter Verwednung der noch brauchbaren Materialien des alten Gebäudes. Im Zuge der Planungsarbeiten wurde festgestellt, dass das alte Gebäude auf einem Landstück erbaut wurde, welches mit Radon belastet ist, so dass für das neue Gebäude ein anderer Standort gewählt werden musste. Seit November 2017 ist nun das neue Gebäude eingeweiht. 

GESUNDHEITSPOSTEN

IN POYAN

Projekte Gesundheitsposten in Poyan

Gesundheitsposten 1, Baujahr 2010

Gesundheitsposten 2, Baujahr 2017

Copyright © 2016. All Rights Reserved. Designed by Naulekh-Stiftung.